Warum Körper und Geist bei Burnout so vielfältige Symptome entwickeln & 3 Tipps, wie Du sie wirklich beseitigst!

 

Dein Körper, Dein Geist und auch Dein Unterbewusstsein, welches Du in meinem Podcast inzwischen ganz gut kennen gelernt hast, lieben Dich sehr. So sehr, dass sie einfach ALLES für Dich tun würden. Sie sind Dein Werkzeuge, ohne die Du nicht durch dieses Leben gehen könntest.

 

Sie sind also darauf ausgerichtet immer ihr Bestes für Dich zu geben und all die Leistung zu bringen, die Du von ihnen verlangst.

 

Sie folgen Deinen Entscheidungen, Deinen Ansprüchen, Deinen Werten, ohne diese zu hinterfragen. SIE bilden das "Königreich", über das Du herrschst sozusagen, sie sind Dir ergebene Untertanen – von Deinem ersten bis zu Deinem letzten Atemzug.

 

Was moderne Wissenschaft inzwischen belegen kann, war vor Jahrtausenden in manchen Ecken unserer Welt bereits kein Geheimnis mehr, wie folgender Ausschnitt aus einer buddhistischen Rede Thich Nhat Hanhs zeigt:

 

Warum Schwindelgefühl Burnout, Schwindelattacken bei Stress, Übelkeit Arbeit, Was hilft gegen Atembeschwerden Stress, Erschöpfung Enge in der Brust

Ein Königreich, in dem wir als Königin oder König herrschen

 

"Unser Geist ist, wie unser Körper, fähig, sich selbst zu heilen. Aber wir lassen es nicht zu. Wir lassen täglich Gifte in unser Bewusstsein eindringen...

 

Angst, Wut, Selbstzweifel und andere Arten von ungesunden Einflüssen, die unser Leid nur verlängern, statt es aufzulösen.

 

Der Buddha sagte, dass unsere Schmerzen, unsere Angst und unsere Depressionen dadurch entstanden sind, dass wir diese Einflüsse unaufmerksam verinnerlicht haben. Er hat gerne unsere Nahrung als Vergleich herangezogen: unsere Freude währt nicht lang, wenn sie von uns nicht die Nahrung bekommt, die sie braucht um zu existieren und zu wachsen.

 

Aber auch unsere Furcht, unser Leiden, unsere Depressionen können ohne ihre Nahrung nicht überleben!

 

Er riet uns, tief in das Wesen unserer Angst, unserer Sorgen zu schauen, um die Quelle für ihre Nahrung zu finden. Wenn wir sie gefunden haben, brauchen wir ihnen nur die Nahrung zu entziehen und dann werden sich unsere Schmerzen, unsere Ängste und unsere Sorgen von allein auflösen.

 

Unser Sein besteht aus 5 Aspekten: unserem Körper, unserem Geist, unseren Gefühlen, geistige Gebilde und Wahrnehmungen.

Das Reich dieser 5 Elemente ist sehr groß. Es ist das Königreich, in dem wir als Königin oder König herrschen.

 

Aber die meisten von uns sind nicht sehr verantwortungsbewusste Herrscher, weil wir ständig versuchen von unserem Reich wegzulaufen.

 

Das kommt daher weil wir glauben, wenn wir in unser Königreich zurückkommen, werden wir mit all den Schmerzen und der Verzweiflung und den Sorgen, die dort sind, konfrontiert. Daher haben sich viele von uns angewöhnt wegzulaufen und Zuflucht zu suchen in anderen Beschäftigungen wie Fernsehen, telefonieren, nächtelang um die Häuser ziehen,  im Internet surfen usw. .

 

Der Buddha rät uns, in unser eigenes Königreich zurück zu kehren und zu versuchen, dort die Harmonie und den Frieden wieder herzustellen, den wir wirklich brauchen..."

 

Energiemangel, Vergesslichkeit durch Stress und Erschöpfung, Burnout Heilung, Burnout Therapie, Krankschreibung bei Burnout, Selbstheilung, Soforthilfe, Appetitlosigkeit bei Stress

Ein jahrtausende altes Stressprogramm unseres Körpers

 

Kannst Du Dich noch an unseren Tiger aus meinem Artikel "6 dreiste Tipps, wie Du besser durch den (stressigen) Arbeitsalltag kommst" erinnern? Ich habe Dir damals verraten, was Körper und Geist eigentlich machen, sobald Du in eine Stresssituation kommst.

 

Lass mich darauf jetzt noch einmal genauer eingehen:

 

In dem oben genannten Artikel waren wir im Wald unterwegs, mehrere Jahrtausende bevor die Menschheit zu dem wurde, was sie heute ist. Wir haben Beeren gesammelt, den duftenden, weichen Waldboden unter unseren Füßen gehabt, das warme Sonnenlicht auf unserer Haut genossen und den Vögelchen beim Zwitschern zugehört.

 

Bis der Tiger aus dem Gebüsch sprang, und uns fast den Tag versaut hat!!

 

Ich hatte Dir grob erklärt, wie das Stressprogramm funktioniert, mit dem die Natur Deinen Körper ausgestattet hat – jetzt bekommst Du

nochmal einen tieferen Einblick von mir!

 

Es ist nämlich nicht nur so, dass sich alle Muskeln anspannen, damit Du vor dem Tiger ganz schnell wegrennen oder ihn bekämpfen kannst, nein, sie werden auch besser durchblutet.

 

Aber so, wie Du nur 100 % Energie zur Verfügung haben kannst, so hat Dein Körper  auch nur 100 % Blutversorgungskapazität. Wenn er also Deine Muskeln stärker durchbluten will, damit Deine Flucht vor dem Tiger möglichst erfolgreich verläuft, dann muss er die Durchblutung an anderen Stellen drosseln...

Burnout Symptome Ursache, Schlafstörungen, Unruhe, Depression, Was hilft gegen Panikattacken, Selbsthilfe Burnout, immer wieder Herzrasen Erschöpfung, Erschöpfungssyndrom

Stresshormone und Botenstoffe schlagen zu

Was dieses schnelle Umschalten von „Ich-genieße-das-Vogelgezwitscher“ auf „Lauf-um-Dein-Leben“ auslöst, sind Botenstoffe, die Dein Körper ausschüttet.

 

Hormone wie Cortisol und Adrenalin zum Beispiel. Die sind wie der lauteste Alarm, den Du je gehört hast! So laut sogar, dass es Deine Denkleistung gar nicht mehr braucht. Deshalb sind zum Beispiel auch Panikattacken ein typisches Burnout-Symptom. Alles in Dir hört diesen Alarm und stellt sich auf die Stresssituation innerhalb von Zehntelsekunden ein. Normalerweise, vor einigen Jahrtausenden hattest Du ja auch nur Zehntelsekunden für die Entscheidung, ob Du jetzt lieber wegrennst oder ihm eine scheuerst, Zeit!

 

Dies ist also ein sehr alter Automatismus, der immer genau so abläuft, jedes Mal wenn Du gestresst wirst von was oder wem auch immer.

 

Und jetzt rat mal, wer hier – wie immer- seine Finger im Spiel hat! Wer entscheidet mit der Geschwindigkeit eine Wimpernschlags, ob eine Situation bedrohlich ist oder nicht?

 

Genau... es ist mal wieder Dein Unterbewusstsein!

 

Das kennst Du schon aus meinem Artikel "Die wahre Ursache für Dein Burnout und wie Du sie beseitigst in 5 Schritten". Und wie das Unterbewusstsein gelernt hat, was genau bedrohlich ist für Dich und was nicht, hast Du dort ja auch schon erfahren.

 

Der Grund für Schlafstörungen, Schmerzen und Stress trotz Feierabend

 

„So!,“ denkst Du dir jetzt, „es mag ja Sinn ergeben, gestresst zu sein wenn der Tiger vor mir steht oder wenn mein Chef mich anschreit. Aber mein Problem sind ja die immer wiederkehrenden Schlafstörungen, der psychisch bedingte Hautausschlag den ich nicht weg bekomme, die Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen die ich habe usw. usw. UND DIE hab ich ja auch, wenn ich nach Hause komme und eigentlich alles gut sein müsste, weil kein direkter Stressfaktor da ist!“

 

Recht hast Du!

 

So hat sich das die Natur auch gedacht, als sie unseren Körper mit dem Stressprogramm ausgestattet hat: Stressor macht Sressreaktion im Körper, wenn es für den Moment nötig ist.

 

Dein Problem am Ende des Tages ist auch nicht, dass das Stressprogramm startet, obwohl gar nichts los ist!

 

Dein Problem entsteht, weil das Stressprogramm gar nicht geendet hat nach Deinem letzten Stressmoment. Der lauteste Alarm den Du je gehört hast, heult immer noch ununterbrochen auf lautester Stufe.

 

Wie kann das sein? Ein Programmierfehler vielleicht? Nee!

 

Gehen wir nochmal zurück zu unserem Tiger...

 

Denn wenn der Tiger vor Dir steht hast du nur zwei Optionen um aus der Nummer lebend rauszukommen: wegrennen oder ihn im Duell besiegen!

 

In beiden Fällen musst Du wohl sportlich aktiv werden. Dein Blutkreislauf kommt mächtig in Bewegung, egal ob Du rennst oder kämpfst. Und nach ein paar Minuten hat sich die Sache schon erledigt: entweder weil der Tiger Dich gefrühstückt hat, Du ihn in die Flucht geschlagen oder Du Dich sonst wohin gerettet hast!

 

Egal wie, auf jeden Fall kannst Du jetzt verschnaufen. Die Botenstoffe wurden einmal in Höchstgeschwindigkeit durch Dein System gejagt und sind durch die „sportliche“ Aktivität weitestgehend abgebaut. Du atmest wieder tief durch und denkst Dir erleichtert: „PUUUUH GOTT SEI DANK, ich bin in Sicherheit & alles ist gut.“ Der Alarm geht aus, die Sirenen stehen still, dein Körper verlässt den Stressmodus. Geschafft! Alles in dir atmet auf. Es sei denn...

 

Wie bekämpfe ich Energiemangel, Vergesslichkeit durch Stress und Erschöpfung, Burnout Heilung, Burnout Therapie, Krankschreibung bei Burnout, Selbstheilung, Soforthilfe, was tun bei Appettitlosigkeit bei Stress

Jetzt ist natürlich die Frage, wie Du das mit Deinen „modernen Tigern“, wie z.B. Deinem Chef, so händelst.

 

Wenn Dein Arbeitsprojekt oder die Krankenkasse Dir Druck macht oder Dein Auto 3 Tage länger in der Werkstatt bleiben muss als geplant...rennst Du dann weg wie ein Irrer oder drückst Du denen einfach direkt die Faust ins Gesicht und baust so den Stress - inklusive aller Stresshormone, die gearde Dein System fluten - ab? Nichts von beidem?

 

Dann weißt Du jetzt, dass hier der lauteste Alarm EVER ununterbrochen läuft, weil die Stresshormone ewig durch Deinen Körper zirkulieren.

 

Ein Körper, der ständig Stresshormone ausschütett, sie aber nicht abbauen kann, wird immer versuchen sie irgendwo unterzubringen, denn das ist sein Job! So entstehen Entzündungen zum Beispiel, der Kampf findet dann in Dir selbst statt... oder Schlafprobleme und Verdauungsstörungen, denn weder im Kampf noch auf der Flucht wird geschlafen oder gefuttert, das is mal klar!

 

Wenn Du dann noch einen Akku hast, der nicht aufgeladen ist, wie ich es in "6 Gründe, warum Burnout ausgerechnet Dich getroffen hat" beschrieben habe, haben jegliche Krankheiten auf körperlicher Ebene, sowie Ängste, Selbstzweifel, Schwindelattacken u.ä. ein ganz leichtes Spiel. Dein Körper und Dein Geist sind am Ende ihrer Kapazitäten angelangt, Dein Immunsystem gerät völlig durcheinander und knickt schlussendlich sogar ein. Und so wird es unmöglich die Stressymptome in Körper und Geist auszuräumen, während der Alarm noch läuft - denn im Kampf und auf der Flucht gibt es ja auch keinen Raum für Reflektion ...oder gar zum Ausruhen.

 

Denk immer an den Tiger! Den Menschen möchte ich kennen lernen, der erstmal ein Pick Nick macht oder ein Schläfchen hält, wenn die Sirene schrillt!

 

Was kannst du gegen die innere Stressflut tun, die Deine Symptome auslöst?

 

Hier solltest Du Dich Folgendes fragen: Wie oft pro Woche bin ich stressigen Situationen ausgesetzt?

 

Nach JEDEM Stressmoment bräuchte es eigentlich einen kleinen Dauerlauf oder einen körperlich anspruchsvollen Kampf von vielleicht 10-15 Minuten, bis deine Stresshormone "aufgebraucht" sind. Deshalb stehen sportliche Aktivitäten, die Dir liegen und Dich nicht übermäßig beanspruchen, auch so weit vorne auf jeder Burnout-Ausgleichs-Liste!

 

ODER, spätestens nach dem 2. Stressmoment des Tages, mindestens eine erholsame Nacht und einen entspannten Tag, um Dein Körpersystem zurück ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Wenn das nicht passiert, mangelt es Dir dauerhaft an einer guten Durchblutung und Sauerstoffversorgung in diversen Körperregionen. Eine gute Durchblutung und die damit einhergehende optimale Sauerstoffversorgung sind der Treibstoff für jedes Deiner Organe, jede noch so kleine Zelle Deines Körpers.

 

Lass Dir das ruhig nochmal auf der Zunge zergehen: jedes Kind weiß, wenn Du keinen Sauerstoff hast oder kein Essen aufnehmen kannst, stirbst Du ziemlich schnell. Es wird Dich also wenig überraschen, dass Du, wenn Du dauerhaft zu wenig Sauerstoff in allen Organen und zu wenig bzw. schlecht verdaute Nährstoffe hast (auf der Flucht ist doch keine Zeit dafür!!), krank wirst.

 

Das bringt mich wieder zurück zu der Geschichte vom Anfang dieses Artikels.

 

Ich erkläre Dir jetzt endlich, wie Du das Stressempfinden Deines Unterbewusstseins drosseln kannst, damit es nicht bei jeder Kleinigkeit den Großalarm auslöst, und wie Du gezielter erkennen kannst, was Du individuell nach einem Stressmoment tun kannst, um Dein Gleichgewicht wieder herzustellen:

 

Bei Burnout wie lange Energiemangel, Vergesslichkeit durch Stress und Erschöpfung geht nicht weg, Burnout Heilung, Burnout Therapie, Krankschreibung bei Burnout, Selbstheilung, Soforthilfe, Appettitlosigkeit bei Stress

1. Tipp Du liest wahrscheinlich jetzt schon einer Weile meinen Blog oder hörst meinen Podcast „Burnout - Von der Leichtigkeit des Seins“, und hast Dir meinen Newsletter mit den Entspannungsübungen geholt.

 

Die zweite von diesen drei Übungen ist perfekt, um Deinen Körper zu „scannen“ und um abzuchecken, welches Körperteil vielleicht gerade besonders unter der Belastung des Alltags leidet!

 

Wenn Du herausgefunden hast, dass Deine Augen müde sind, weil sie den ganzen Tag auf einen Bildschirm gestarrt haben, oder sich vielleicht viel Leid ansehen mussten, kannst Du hier gegensteuern, in dem Du ihnen etwas völlig Entgegengesetztes anbietest: füttere sie mit einen Spaziergang in einem Blumenfeld zum Beispiel, Fotos von Deinem letzten Urlaub, Musik hören mit geschlossenen Augen und viele andere Sachen, von denen Du selbst viel besser weißt dass sie Dir gut tun, als ich.

 

Vielleicht ist Dein Rücken schmerzhaft verspannt und braucht ein heißes Bad, eine Wärmflasche, eine Runde Schwimmen, ein bisschen Yoga oder Dehnungsübungen.

 

Haben Dich Deine Füße heute weit getragen und brauchen ein Fußbad?

 

Hast Du Deinen Geist heute sehr gefordert und er hat ein dringendes Bedürfnis danach, dass Du Dich bewegst beim tanzen, joggen, klettern, fußballspielen, etc., hauptsache ohne nachzudenken? Möchte er sich entfalten und beruhigen um neue Energie zu schöpfen, während Du Dein Instrument spielst oder Atemübungen machst?

 

2. Tipp Die gute Nachricht ist, dass Dein Unterbewusstsein (Du weißt schon, der Schlingel, der immer mit einer Hand am Alarmknopf bereit steht) Dich dabei beobachten und wissen wird, dass es den Alarm endlich langsam abdrehen kann. Und auch emotional profitierst Du von dieser positiven Körperarbeit: Denn wenn Du Dich entspannst und Dein Unterbewusstsein mit Zuwendung und Liebe über Deinen Körper fütterst, werden Negativgefühle wie Angst und Wut kleiner. Und das Beste ist, dass Du diese Zuwendung easy in Deine Tagesroutine oder Deine Abendroutine einbauen kannst!

 

Beides habe ich Dir ja schon ausführlich in "Wie Du Erschöpfung in Energie und Power verwandeln kannst – 3 Burnout-Hacks für Deinen Alltag!" erklärt. Du brauchst also keine zusätzliche Zeit, wenn Du mit beidem schon angefangen hast.

 

Burnout Syndrom Müdigkeit, Selbstheilung, Warum Energieverlust, Kraftlosigkeit bei Burnout, Was kann man bei Verdauungsstörung, Magenschmerzen durch Stress, Durchfall bei Stress, Überforderung, Bauchschmerzen tun, Heilung

3. Tipp Um Deine negativen Gefühle beim Schlawittchen zu packen und um besser sehen zu können, was genau dazu führt, dass Du Dich mies fühlst und mit was dieses Leiden gefüttert wird, eignet sich die Übung mit dem Königreich:

 

Leg Dich auf den Rücken, machs Dir bequem. Mach einfach mal die Augen zu. Atme ein paar mal tief in den Bauch ein. Achte beim Ausatmen darauf, dass Du keinen Druck ausübst. Dein Atem entweicht von ganz allein, während Deine Bauchdecke absinkt, bis Du vollkommen ausgeatmet hast. Da brauchst Du keine Energie reinstecken - denn das geht von ganz allein.

 

Wenn Du merkst, wie sich Dein Körper langsam etwas lockerer oder weicher anfühlt, seufze ein paar mal beim Ausatmen „Haaaach“. Dann atme ruhig weiter.

 

Stell Dir ein Land vor, das Du aus der Vogelperspektive siehst. Da gibt es Felder, Wege, Bauernhöfe, Städte und vieles mehr. Das ist Dein Königreich. Zoome rein. Nimm Dir Zeit, es Dir anzuschauen. Wie genau sieht es dort aus? Was machen die vielen Leute, die da wohnen? Liegen sie im Heu unter blauem Himmel und kauen zufrieden auf einem Grashalm? Müssen sie hart arbeiten und sehen abgemagert aus?

 

Was auch immer Du siehst, beobachte es gut!

 

Schlafmangel, Depressionen, Hautprobleme durch Stress, Angst Burnout, Panikattacken, Erschöpfung, wie Energie gewinnen, Selbstheilung, Selbsthilfe bei Burnout, der richtige Therapieansatz

Wenn Du erkennen kannst, dass ihnen etwas fehlt, dann weißt Du jetzt was es braucht, damit es Deinem Köngreich besser gehen kann.

 

Setze das in Deinem Alltag um. Vielleicht dauert es eine Weile, bis Deine „Reform“ greift, vielleicht sind einige Reformen nötig, und Du musst öfter in der Vogelperspektive über Dein Reich fliegen, um den Überblick Stück für Stück zu bekommen. Aber das macht nichts. Vergiss nie: Dein Körper, Dein Geist, Dein Unterbewusstsein sind Dir ergeben!

 

Sie lieben Dich nicht nur so sehr, dass sie auch den größten Mist mitmachen wenn Du ihnen sagst, dass sie das tun sollen, sie sind auch endlos geduldig mit Dir.

 

Schau mal..., wann warst Du das letzte Mal als König in Deinem Reich und hast nach Deinen Untertanen gesehen...? Trotzdem haben sie weiter alles für Dich und Dein Reich gegeben. Sie haben ihren König vermisst, sie haben vielleicht gelitten...aber sie lieben Dich auch so sehr, dass sie jetzt, wo Du wieder da bist, kein Stück böse auf Dich sind.

 

Sie schauen zu Dir auf. Sie vertrauen Dir zu 100%, dass Du Dich jetzt um sie kümmern wirst, so, wie gute Könige das nun einmal tun, immerhin seid ihr ja ein Leben lang verbunden! ;-)

 

Bevor ich jetzt zum Ende komme, möchte ich noch eine Beobachtung mit Dir teilen, die ich in den letzten Jahren gemacht habe:

 

Um Ziele zu erreichen, hat der Mensch im Laufe seiner Entwicklung zwei Kräfte für sich entdeckt: Druck & Liebe.

 

Dazu gibt es zwei Faustregeln:

 

Die erste lautet: Was wir mit Liebe erschaffen, braucht Zeit.

 

Zeit, in der wir es genießen, etwas aus uns selbst heraus zu schöpfen und zu entwickeln, und ihm beim Wachsen und gedeihen zuzusehen. Alles, was wir mit Liebe und Geduld in die Welt schicken, kommt zu uns zurück, um uns wiederum mit Liebe, Dankbarkeit und Harmonie zu füttern.

 

Insgesamt ein zeitaufwendiges, aber auch sehr nachhaltiges Konzept also..., das Du anwenden kannst auf was du willst: Deine Partnerschaft, Deine Kinder, Deine Selbstständigkeit, unsere Landwirtschaft usw.

 

Die zweite lautet: Was wir mit Druck schaffen, geht schnell.

 

Hier haben wir keine Zeit, den Dingen beim Wachsen zuzusehen und kleine Teilerfolge zu schätzen und zu genießen, aber: je höher der Druck, umso schneller kommen wir zum Ergebnis!

 

Manchmal sind wir sehr ungeduldig, auch das scheint seit langer Zeit in der menschlichen Natur verankert zu sein.

 

Deshalb wählen viele diese Kraft um an ihre Ziele zu kommen.

 

Die Sache hat nur einen kleinen Haken: es liegt in der Natur des Drucks, dass, wenn ein gewisses Level überschritten ist, er alles wieder zum Einsturz bringen wird!

 

Und das kann doch nicht das Ergebnis sein, was wir uns wünschen... zerstörte Partnerschaften, verstörte Kinder die ausbrechen wollen um sich des Drucks zu entziehen, eine Landwirtschaft, die erst enorme Erträge erziehlt, wonach aber die Böden nach wenigen Jahren komplett unbrauchbar sind...

 

All das ist nicht nur weniger nachhaltig als das Konzept der Liebe!

 

Wenn Du 100x schneller als alle Anderen Karriere machst und dann mit Mitte 40 an einem Herzinfarkt stirbst, ist das gefährlich für Dich (und Deine Karriere!) und besonders schlimm für die, die Dich Lieben und Dich ein Leben lang an ihrer Seite wissen wollen...

 

Was hilft gegen Schlafmangel, Depressionen, Hautprobleme durch Stress, Angst Burnout, Warum habe ich Panikattacken, Was gibt es gegen Erschöpfung, Energiemangel wie Energie gewinnen, Selbstheilung, Selbsthilfe bei Burnout, Therapie

Sich um sich selbst und sein Königreich zu kümmern, ist also die beste Zukunftsinvestition. Und wenn Du das mit Liebe tust, auch die nachhaltigste.

 

Da ich Deinen Namen nicht kenne, bilde ich den Schlusssatz für dieses Artikels mit meinem eigenen:

 

Ich sorge heute dafür, dass Zukunfts-Suzy morgen & übermorgen & überübermorgen entspannt und gesund durchs Leben gehen und sich an den Dingen, die sie tut, erfreuen kann - indem ich mein Königreich nie aus den Augen lasse, vor allem dann nicht, wenns mal wieder stressig wird.

 

Ich danke Dir fürs Lesen! Was sind Deine Erfahrungen mit Stress und Symptomen bei Burnout? Hinterlass mir gerne einen Kommentar unter diesem Artikel! :-)

Genieß Deinen Weg aus dem Burnout, genieß die Momente, in denen Du merkst, dass es Dir Stück für Stück ein bisschen besser geht.

 

Atme auf!

 

Deine Suzy.

 

Dieser Artikel ist ein Ausschnitt aus meinem Podcast "Burnout - Von der Leichtigkeit des Seins" .

Staffel 3 Folge 10: Burnout - Gestresster Geist, kranker Körper? Warum psychischer Stress körperliche Symptome auslöst.



 

Ich bin Suzy - Ayurveda Therapeutin und Burnout Coach bei Burnout Coaching Berlin.

 

In meinem Mini - Blog und in meinem Podcast "Burnout - Von der Leichtigkeit des Seins" erfährst Du alles darüber, wie Du Deinen individuellen Weg aus dem Burnout findest.



Kommentare: 0
Burnout Angehörige, Burnout Unterstützung Angehörige, wie Burnout Betroffenen helfen, Burnout Frau unterstützung, Burnout Unterstützung Partner, wie helfen bei Burnout, wie Partner helfen

Burnout - Von der Leichtigkeit des Seins

Wie Du Deinen inneren Stressknoten auflöst und Dich endlich aus dem Burnout befreist!

 

Das Buch zu Podcast und Blog.

10 Kapitel über die Gefühlswelt & Deine innere Neuordnung im Burnout-Prozess. Mit 4 neuen Übungen, u.a. um:

  • Deine Regeneration & Heilung zu fördern
  • Deine eigene Energie zu erfahren & zu lenken
  • Deine innere Stabilität zu erschaffen & zu erhalten

 

Mehr dazu...



Ist Burnout "nur" die Folge der täglich wachsenden Anforderungen in unserer chaotischen, schnellen Welt? Ist es ein Gespenst, welches heimlich durch alle Schichten unserer Gesellschaft, unsere Familien, unsere Politik und durch Zeit in der wir leben, geistert?

 

Job, Kinder, Haushalt - wir sind doch Meister*Innen im Organisieren! Wie passt das zusammen?

 

Finde es heraus - schmöker jetzt in meinem Mini Blog! :-)

 


Online-Coaching *weltweit* mit Suzy

Basierend auf ganzheitlichen psychologischen und modernen, ayurvedischen Ansätzen - und zwar überall dort, wo Du Dich wohlfühlst!

 

Ganz egal, ob in Deinem Lieblingssessel, in Deiner Gartenlaube oder Deinem Büro.

 

Wir widmen und zusammen Deiner Situation- in entspannter Atmosphäre, eben wie bei einem guten Gespräch unter Freunden!

 



Burnout - Von der Leichtigkeit des Seins 

Podcast. Suzy hat sich den "Neustart im Kopf" auf die Fahnen geschrieben. Erfrischend, humorvoll und unschlagbar ehrlich ist dieser Podcast ein Muss - nicht nur für alle Weltenbummler und Betroffenen!

 

Einfach mal "down to earth". Mit Suzy.

 

Unter anderem bei:

 

Spotify | Apple Podcasts | Soundcloud | Youtube



Burnout Coaching in Berlin *mit Suzy*

Basierend auf ganzheitlichen psychologischen und modernen, ayurvedischen Ansätzen - in Berlin, Prenzlauer Berg.

 

Eine entspannte Atmosphäre, ein Getränk Deiner Wahl und natürlich ich, Suzy von Burnout Coaching Berlin, warten auf Dich.

 

Melde Dich noch heute an und gönne Deinem Körper und Geist den Neustart, den sie brauchen!



Social Media